G-Jugend JSG Wiesbach/Wallhalben/Knopp/Martinshöhe/Herschberg 

Jahrgang 2014 und jünger

Trainer / Betreuer

Benni Schütt (0176 22291461)

Nadine Buchheit

Christoph Krüger 0176 600 103 68 

Johannes Wagner 0176 623 514 76

Trainingszeiten

Dienstags ab 17:30 Uhr in Wallhalben 

Freundschaftsspiele sind jederzeit herzlich willkommen!!!

F-Jugend JSG Wiesbach/Knopp/Martinshöhe/Herschberg/Wallhalben

Jahrgang 2012 und 2013

Trainer / Betreuer

Stefan Falk (0178 500 47 91)

Markus Wenz (0176 217 306 49)

Trainingszeiten

Mittwochs 16:30 Uhr in Wiesbach

Freitags 16:30 Uhr in Wallhalben

E1 + E2-Jugend SG Wiesbach/Martinshöhe/Knopp/Herschberg/Wallhalben

Jahrgang 2010 und 2011

Trainer / Betreuer

Steffen Käfer (0151 681 330 31)

Danny Lehmann (0172 685 85 69)

Benjamin Mayer (0176 211 975 18)

Trainingszeiten

Montags 17:15 in Wiesbach

Mittwochs 17:15 Uhr in Knopp

 C-Jugend SV Wiesbach/Herschberg/Wallhalben

 Jahrgang 2006 und 2007

Trainer / Betreuer

Christoph Weis (0163 426 36 35)

Philipp Schmidt (0173 370 68 03)

Trainingszeiten

Dienstag und Donnerstag 18:30 in Wiesbach

Emil Mayer

Schulstraße 52; 66894 Wiesbach;

Tel.: 0176 26746427; 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Vereinsjugend

(1)        Der Verein SV Wiesbach 1959 eV und die dazugehörige Jugendabteilung des Vereins erkennt die Jugendordnung der Verbände an.

(2)        Die Jugend des Vereins ist die Gemeinschaft aller Mitglieder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Vereins.

(3)        Die Jugend des Vereins ist selbstständig und wird vom Hauptverein finanziell ausgestattet. Die Jugendabteilung entscheidet selbstständig über die ihr zufließenden (finanziellen) Mittel.

(4)        Organe der Vereinsjugend sind der/die Jugendleiter(in), und die Jugendversammlung. Der/die Jugendleiter(in) ist Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes. Bei der Wahl des/der    Jugendleiter/in haben jugendliche Mitglieder ab 12 Jahren volles Stimmrecht.

(5)        Die Jugendordnung darf den Vorgaben dieser Satzung nicht widersprechen. Im Zweifelsfall gelten die Regelungen dieser Satzung.